Neufundländer & Landseer Club e.V.

ist ein Zuchtbuch führender Rassehunde Zuchtverein

Verin NLC
002
003
previous arrow
next arrow

News und Neuigkeiten der Landesgruppe

derzeit keine Einträge

Die Geschichte

Der Neufundländer und Landseer Club e.V. wurde maßgeblich 1990 von Liebhabern und Züchter beider Rassen aus der ehemaligen DDR gegründet. Von Menschen, die keine politische Einmischung, keine Diktatur im Hundesport und in der Hundezucht mehr wollten.

Vereinsleben

Ziel des Vereins ist es außer der Betreuung der Züchter und Hundeliebhaber, gemeinsame Unternehmungen, wie Wanderungen, Neufundländer- und Landseertreffen, Vorträge und natürlich Klubschauen organisieren.

Zucht

Der NLC ist ein Club von Züchtern, Haltern und Freunden der Rassen Neufundländer und Landseer. Seine Ziele sind die Verbesserung beider alter traditionsreicher Rassen und deren Verbreitung. Der NLC will mit strengen Zuchtbestimmungen die Erhaltung des Standards beider Rassen sichern.

Der Neufundländer

Diese Rasse stammt aus Neufundland, entstand durch die Vermischung von einheimischen Hunden und von Seefahrern mitgebrachten Hunden.Seine angeborenen Charakterzüge gestatten ihm, an Land beim Ziehen von schweren Lasten die extrem strengen klimatischen Bedingungen zu ertragen. Als Wasser- und Rettungs- hund trotzt er den Gefahren des Meeres.

FCI Nr. 50

Der Landseer

Der Landseer ist ein mächtiger Hund von natürlicher Schönheit. Neben dem körperlich imposanten Erscheinungsbild verfügt er, nach entsprechender Sozialisierung, Über sympathische Wesensanlagen. Auf Grund seiner Größe und Kraft wird er auch als Wasserrettungshund eingesetzt. Eine weitere Verwendung findet der Landseer in letzter Zeit verstärkt als Therapiehund, da er generell sehr lernfreudig ist.

FCI Nr. 226

Der Neufundländer

Der Landseer

“Niemand kann die Bedeutung der Liebe wirklich verstehen, wenn er nicht selbst einen Hund besessen hat. Ein Hund kann dir mit einem Schwanzwedeln mehr ehrliche Zuneigung zeigen, als ein Mann durch ein lebenslanges Händeschütteln ansammeln kann.” ― Gene Hill